leichtathletenmannschaftAm 5. Juni hat die Schulmannschaft der Realschule Wickrath bei den Stadtmeisterschaften den 2. Platz von insgesamt 14 Mannschaften belegt und sich damit für die Landesmeisterschaft in Duisburg am 21. Juni 2018 qualifiziert. In einem Vielseitigkeitswettkampf mit insgesamt 6 Disziplinen (Hoch- und Weitsprung, Tennisringweitwurf, Kugelstoßen, Sprintstaffel und 8 Minuten Ausdauerlauf) musste sich die Mannschaft nur knapp der Gesamtschule Hardt geschlagen geben. Es war ein toller Tag mit vielen sportlichen Höchstleistungen und fairem Wettkampf.

Für die Leichtathletikmannschaft der Realschule Wickrath hatten sich folgende Schüler und Schülerinnen qualifiziert:

Pia Schellander, Lilli Schiffer, Jasmin Beringer, Jessica Gerlach, Great Adisa, Bethi Steinfeld
Jonas Erke, Michael Nduka,, Mike Esser, Lukas Diederichs, Aziz Husseini, Tobias Lauber, Joyeux Badiata, Niklas Förster.

schwimmenBeim diesjährigen Schwimmwettkampf der Schulen war die Realschule Wickrath gleich mit vier Mannschaften vertreten und konnte herausragende sportliche Erfolge verbuchen. Sowohl die Mädchenmannschaft der WK III als auch der WK IV konnten einen tollen 3. Platz erkämpfen. Die beiden Jungenmannschaften der WK III mit und der WK IV sind Stadtmeister geworden. Außerdem konnten Manuel Hinz den Stadtmeistertitel und Philipp Packiela den Vizestadtmeistertitel über 50 m Brust für die Realschule Wickrath sichern.

Mädchen WK III : Sina-Marina Ischen, Alina Gils, Marie-Sophie Biermanns, Jaonna Jarcyk, Ina Menzel, Marita Ossenberg-Engels, Lea Eckers, Julina Musinu, Nina Scheffler und Juliane Maaßen

Mädchen WK IV: Pia Schellander, Lilli Schiffer, Lena Hohmann, Anna Packiela, Nele Hillekamp, Celine Schielkens, Jamie Wirth, Angelina Cremer und Nelli Miller

Jungen WK III: Manuel Hinz, Benjamin Schulz, Wladimir Schefer, Justin Schmitz, Philipp Packiela, Alwin Raabe, Fietje Stültjens, Francisco San Jose Justo, Kuba Sommer und Noah Jamrozy

Jungen WK IV: Jonas Erke, Elias Oehmen, Jeremy Colley, Jonas Poos, Lukas Wolf, Lukas Fußdell, Maxim Zelenski, Justin Hardt, Laurin Müller, Tobias Piazewski

Mein Name ist Alexander Sturm und ich bin ein Schüler aus der Klasse 6A an der Realschule Wickrath. Ich möchte euch gerne von der Aktion „Frühjahrsputz“ erzählen, an der alle 6. Klassen der RSW teilgenommen haben.

fruehjahrsputzBegonnen haben wir mit einem gesunden Frühstück. Natürlich ganz ohne Plastik und unnötige Verpackungen. Danach bekamen wir alle wichtigen Informationen und unsere Lehrerinnen Frau Bodenbinder, Frau Löwe-Ortmann und Frau Göldner erklärten uns den Ablauf. Außerdem erhielten wir eine Ausrüstung, die aus Handschuhen und Müllsäcken bestand.

Danach ging es endlich los. Zuerst hatten wir alle viel Spaß und waren motiviert, Wickrath vom Müll zu befreien. Doch auf einmal sahen wir, wieviel Müll auf den Straßen, den Feldwegen und im Wald herumlag und waren darüber sehr erschrocken. Unter anderem fanden wir: ein T-Shirt einen Grill ein Fahrrad, viele Dosen und unendlich viel Plastikmüll sowie Verpackungen. Dennoch hatten wir einen tollen Tag, weil wir gemeinsam etwas Gutes getan haben.

Für die Zukunft würde ich mir wünschen, dass niemand mehr seinen Müll in die Natur wirft und sie dadurch verschmutzt. Außerdem wäre es schön, wenn jeder sich zukünftig vornimmt, einfach mal den Müll, den man auf der Straße findet, mitzunehmen und zu entsorgen. So gäbe es viel weniger Müll

Sponsorenwanderung am Samstag, 28.04.2018  
Ganztagsfortbildung/Studientag für die Schüler am Mittwoch, 09.05.2018  
Elternsprechtag am Mittwoch, 16.05.2018

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

heute möchten wir Sie und Euch auf drei Termine hinweisen: 

Sponsorenwanderung der Realschule Wickrath am Samstag, 28.04.2018, ab 8 Uhr

Auch in diesem Jahr wird wieder eine Sponsorenwanderung stattfinden. Diese Veranstaltung ist, da sie als Ausgleichstag für den Karnevalsfreitag vorgesehen ist, für alle verpflichtend. Die Kinder können, je nach Kondition und Leistungsbereitschaft, 7 km, 12 km oder 17 km wandern. Vorab tragen sich Sponsoren, z.B. Mitglieder aus der Familie, mit Namen und einem Euro/Cent-Betrag für jeden erwanderten Kilometer in einen Laufzettel ein (ein ausführliches Informationsschreiben folgt).