Regelungen für die Notfallbetreuung am Wochenende:

Schulen nehmen bis freitags, 12.00 Uhr, Meldungen für die Notbetreuung am Wochenende entgegen.
Sollten Eltern nach diesem Zeitpunkt einen berechtigten Betreuungsbedarf anmelden müssen, wird ihnen die Möglichkeit eingeräumt, ein Betreuungsangebot spontan in Anspruch zu nehmen.
Die Realschule Wickrath wird daher an dieser Stelle von Freitagmittag bis Sonntagmittag eine mobile Telefonnummer veröffentlichen, mit der Eltern, die das Betreuungsangebot kurzfristig benötigen, die Schule kontaktieren können: 0151 / 187 xx xxx

Die Schulleitung

Wir erfahren gerade, dass die zentralen Prüfungen für den Jahrgang 10 in diesem Schuljahr mit einer zeitlichen Verschiebung von fünf Tagen durchgeführt werden. Das bedeutet, die Haupttermine der schriftlichen „zentralen Prüfungen 10 (ZP10)“ finden in diesem Jahr vom 12. Mai bis zum 19. Mai 2020 statt.

 

Das Schulministerium teilt mit, dass im aktuellen Schuljahr keine so gen. "Blauen Briefe" (d. h. Benachrichtungen wegen Versetzungsgefährdungen) verschickt werden.
Daraus (Zitat) „folgt wie bei einer unterlassenen Benachrichtigung im Einzelfall, dass bei einer Versetzungsentscheidung nicht abgemahnte Minderleistungen in einem Fach nicht berücksichtigt werden.“

Das würde bedeuten, dass nicht gemahnte, mit mangelhaft benotete Fächer ab der zweiten „Fünf“ berücksichtigt werden.

Allen Eltern und Schülerinnen und Schülern folgende aktuelle Nachricht des Schulministeriums zur Kenntnis:

"Unabhängig von der Dauer des derzeit ruhenden Schulbetriebs in diesem Schuljahr (sind) keine Schulwanderungen und Schulfahrten, Schullandheimaufenthalte, Studienfahrten und internationalen Begegnungen (Schulfahrten) mehr zu genehmigen und bereits genehmigte Schulfahrten abzusagen. Ebenso sind schulische Veranstaltungen an außerschulischen Lernorten bis zum Ende des Schuljahres nicht mehr möglich, zum Beispiel der Besuch von Museen sowie kultureller oder sportlicher Veranstaltungen und weitere Projekte mit außerschulischen Partnern. Davon auszunehmen sind die verpflichtenden Standardelemente im Rahmen der Landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss"."

Die derzeitige Situation ist für uns alle ungewohnt und viele von uns stehen vor neuen Herausforderungen. Allein durch das häusliche Lernen und den fehlenden Alltag entstehen in vielen Familien Konflikte, die bewältigt werden wollen. Vor dem Hintergrund dieser zusätzlichen Belastungen hat der schulpsychologische Dienst der Stadt Mönchengladbach einige nützliche Tipps und Ratschläge zusammengestellt, die Sie unter der folgenden Internetseite aufrufen können:

https://www.moenchengladbach.de/de/rathaus/buergerinfo-a-z/bildung-kultur-sport-dezernat-iv/fachbereich-schule-und-sport-40/schulpsychologischer-dienst/schulschliessungen-und-corona-virus/

An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass wir weiterhin alle für unsere Eltern und Schülerinnen und Schüler wichtigen Informationen auf der Homepage veröffentlichen.

Wir hoffen, dass Sie und Ihre Familien gesund bleiben und unbeschadet durch diese ungewisse Zeit kommen.

Die Schulleitung

Erweiterung der Notbetreuung

Aufgrund der weiterhin steigenden Infektionszahlen ist das ärztliche Personal, sind Pflegekräfte und Rettungsdienste besonders belastet. Daher werden die bestehenden Regelungen zur Notbetreuung erweitert:

Einen Anspruch auf Notbetreuung haben nun alle Beschäftigten im Bereich „kritischer Infrastrukturen“ - unabhängig von der beruflichen Situation des Partners oder der Partnerin, sofern eine Betreuung durch diese nicht gewährleistet ist.

Ab dem 23. März 2020 bis einschließlich 19. April 2020 wird überdies der zeitliche Umfang der Notbetreuung ausgeweitet. Ab dann steht die Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch samstags und sonntags, und in den Osterferien grundsätzlich mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung.

Die Landesregierung teilt den Eltern dazu folgendes mit:

„Bitte gehen Sie gemeinsam mit Ihrem Arbeitgeber verantwortungsvoll damit um und bedenken Sie immer, dass es sich um eine Notbetreuung handelt. Nehmen Sie diese bitte nur in Anspruch, wenn andere Lösungen ausgeschlossen sind. So tragen alle dazu bei, die sozialen Kontakte möglichst zu reduzieren.“

Wir bitten Sie, sehr geehrte Eltern, bei Bedarf das Sekretariat der Schule vorab zu kontaktieren.

Die Schulleitung