Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

da der Unterricht in der Schule vorerst nicht wieder aufgenommen wird, gilt für die Ausgabe der Zeugnisse folgender Zeitplan:

Fr, 29.01.:    Jg. 10: 10 - 12 Uhr in der Aula,         Jg. 9: 10 - 12 Uhr am Kioskfenster

Mo, 01.02.:  Jg. 8: 10 - 12 Uhr in der Aula

Di, 02.02.:    Jg. 7: 10 - 12 Uhr in der Aula

Mi, 03.02.:   Jg. 6: 10 - 12 Uhr in der Aula

Do, 04.02.:  Jg. 5: 10 - 12 Uhr in der Aula

Abweichungen hiervon sind möglich, aber bitte nach Möglichkeit zu vermeiden. Die Abholung kann nur durch Schüler oder ihre Eltern erfolgen, es sei denn, die Eltern haben andere Personen fernmündlich oder schriftlich bevollmächtigt.

Eine Entgegennahme der Zeugnisse erst an dem Tag, an dem der Unterricht in der Schule wieder möglich ist, ist selbstverständlich problemlos möglich (z. B. unmittelbar nach den Karnevalstagen).

Die Schulleitung

Im Jahr 2021 finden die Anmeldungen für den Jahrgang 5 an folgenden Terminen statt:

Samstag, 30.01.2021, 9.00 - 13.00 Uhr
Montag, 01.02.2021, 8.00 - 15.00 Uhr
Dienstag, 02.02.2021, 8.00 - 15.00 Uhr
Mittwoch, 03.02.2021, 8.00 - 15.00 Uhr

Mitzubringen sind der Anmeldeschein in 4facher Ausfertigung, das Halbjahreszeugnis mit dem Gutachten sowie der Nachweis über einen Impfschutz gegen Masern bzw. über eine Immunität gegen Masern.

Bitte vereinbaren Sie telefonisch einen Anmeldetermin unter 02166 / 54024.

Die Schulleitung

Liebe Schülerinnen und Schüler!
Liebe Erziehungsberechtigte!

Aufgrund der besonderen Situation im Bereich Schule, die uns allen momentan viel abverlangt, möchte ich Ihnen/Euch auch weiterhin meine Unterstützung anbieten.
Bei Fragen, Unsicherheiten oder einfach bei Redebedarf zu einem bestimmten Anliegen kann man mich wie folgt erreichen.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

dienstliche Handynummer: 015738259414

Montag        10-12 Uhr        17-19 Uhr
Dienstag                              17-19 uhr
Mittwoch      10-12 Uhr        17-19 Uhr
Donnerstag  10-12 Uhr        17-19 Uhr
Freitag          10-12 Uhr        17-19 Uhr

Liebe Grüße
Andrea Kellers
Dipl. Sozialpädagogin
Schulsozialarbeit/Gemeinsames Lernen

 Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

wir hoffen, dass alle Mitglieder der Schulgemeinschaft der Realschule Wickrath gut und gesund ins neue Jahr gekommen sind.

Hiermit informieren wir Sie und Euch über die neuen Regelungen bezüglich des Umgangs mit der Coronapandemie, die ab kommendem Montag, 11.01.2021, gelten:

Unterricht

 „Der Präsenzunterricht wird ab sofort bis zum 31. Januar 2021 ausgesetzt. In allen Schulen und Schulformen wird der Unterricht mit dem Start nach den Weihnachtsferien ab Montag, den 11. Januar 2021, grundsätzlich für alle Jahrgangsstufen als Distanzunterricht erteilt.“

Klassenarbeiten

„Grundsätzlich werden in den Schulen bis zum 31. Januar 2021 keine Klassenarbeiten und Klausuren geschrieben, da der Unterricht im 1. Schulhalbjahr eine ausreichende Basis für die Leistungsbewertung auf dem Halbjahreszeugnis geschaffen hat.“

Betriebspraktikum

Ein wichtiger Hinweis für alle Eltern und Schüler des Jahrgangs 9 zum Betriebspraktikum: Zwar sollen die Praktika verschoben werden, auf Wunsch der Eltern und bei dem Vorliegen des schriftlichen Einverständnisses der Betriebe können allerdings Schülerbetriebspraktika – wie ursprünglich geplant - auch in Präsenz im Betrieb durchgeführt werden. Hier reicht eine formlose E-Mail des Betriebes an die Schule.

Für die Schüler, die im Januar nicht am Praktikum teilnehmen können,  werden wir, wie geplant und angekündigt, in die letzten beiden Schulwochen vor den Sommerferien einen Zeitraum für die Durchführung eines  Betriebspraktikums anbieten.

Appell des Ministeriums für Schule/Kinderkrankengeld

„Alle Schulen der Primarstufe sowie der weiterführenden allgemeinbildenden Schulen bieten . . . ab Montag, den 11. Januar 2021, ein Betreuungsangebot für diejenigen Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 6 an, die nach Erklärung Ihrer Eltern nicht zuhause betreut werden können . . .“. Kontaktieren Sie uns bitte, sofern Sie Bedarf haben.

Die Schulen sind allerdings von der Landesregierung gebeten worden, Sie auf das Folgende hinzuweisen:

„Alle Eltern sind aufgerufen, ihre Kinder - soweit möglich - zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten. Um die damit verbundene zusätzliche Belastung der Eltern zumindest in wirtschaftlicher Hinsicht abzufedern, soll bundesgesetzlich geregelt werden, dass das Kinderkrankengeld im Jahr 2021 für 10 zusätzliche Tage pro Elternteil (20 zusätzliche Tage für Alleinerziehende) gewährt wird. Der Anspruch soll auch für die Fälle gelten, in denen eine Betreuung des Kindes zu Hause erfolgt, weil dem Appell des Ministeriums für Schule gefolgt wird.“

Die Lehrkräfte der Realschule Wickrath werden Ihre Kinder bis Ende Januar in der bewährten Form mit Arbeit versorgen. Bei Fragen in Bezug auf die Lerninhalte kontaktieren Sie bitte die jeweiligen Fachlehrer. Ansonsten stehen Ihnen Schulleitung und Klassenleitungen gerne für Fragen zur Verfügung.

Die Schulleitung

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

aufgrund der neuen Entwicklungen werden mit Ausnahme der noch ausstehenden Klassenarbeiten bzw. mündlichen Prüfungen im Jahrgang 9 alle für die Woche vom 14. bis 18.12.2020 vorgesehenen Klassenarbeiten in den Januar verschoben.

Die Eltern sowie die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 9 werden über folgende Termine überdies auch per E-Mail informiert:

Klasse 9a:

Deutsch am Di, 15.12.2020, 3./4. Stunde, RGöl

Englisch (mündl. Prüfung) am Mi, 16.12.2020

Mathematik Nachschreibtermin: Do, 17.12.2020 (Frau Recke informiert die betroffenen Schüler persönlich über Details.)

Klasse 9b:

Englisch (mündl. Prüfung) am Di, 15.12.2020

Klasse 9c:

Englisch (mündl. Prüfung) am Di, 15.12.2020

Über Details zu den mündlichen Prüfungen, insbesondere die Uhrzeiten,  werden die Schüler durch ihre Fachlehrer informiert.

Bei den Klassenarbeiten gelten selbstverständlich die bewährten Hygieneregeln. Für die Schüler besteht Teilnahmepflicht.

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern viel Erfolg bei den Arbeiten und Prüfungen und anschließend schöne Ferien.

Die Schulleitung

Das Schulministerium teilt den Schulen heute folgendes mit:

„Als Beitrag zur allgemeinen Kontaktreduzierung gelten (. . .) ab Montag, 14. Dezember 2020, folgende Regelungen:
In den Jahrgangsstufen 1 bis 7 können Eltern bzw. Erziehungsberechtigte ihre Kinder vom Präsenzunterricht befreien lassen.
Um das Verfahren angesichts der Kürze der Zeit zu vereinfachen, zeigen die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten der Schule gegenüber schriftlich an, wenn sie von dieser Befreiung Gebrauch machen wollen. Sie geben dabei an, ab wann die Schülerin bzw. der Schüler ins Distanzlernen wechselt. Frühester Termin ist der 14. Dezember 2020. Ein Hin- und Her-Wechseln zwischen Präsenzunterricht und Distanzlernen ist nicht möglich. Dies ist mit Blick auf die Infektionsprävention nicht sinnvoll.
In den Jahrgangstufen 8 bis 13 wird Unterricht grundsätzlich nur als Distanzunterricht erteilt. (. . .)
An den beiden Werktagen unmittelbar im Anschluss an das Ende der Weihnachtsferien (7. und 8. Januar 2021) findet kein Unterricht statt."

Das bedeutet, dass alle Schüler der Jahrgänge 8 bis 10 sowie diejenigen Schüler der Jahrgänge 5 – 7, die sich vom Unterricht in der Schule befreien lassen, in der kommenden Woche so gen. Distanzunterricht erhalten werden. Die Lehrkräfte werden die Schüler mit Aufgaben versorgen, in der Regel per E-Mail.
Wir werden die Schüler baldmöglichst darüber informieren, wie wir mit evtl. noch zu schreibenden Klassenarbeiten verfahren werden.

Wir werden Sie und Euch, sehr geehrte Eltern und liebe Schüler, an dieser Stelle auch weiterhin zügig mit Neuigkeiten versorgen.

Die Schulleitung