img trauerflorDie gesamte Schulgemeinschaft ist zutiefst erschüttert über die Nachricht vom plötzlichen Tod unseres Schülers Lukas Jansen. Lukas starb, wie wir nun wissen, an einer Pneumokokken-Infektion.

Wir haben alle unsere Schüler über das Geschehene informiert und werden ihnen auch in nächster Zeit die Möglichkeit geben, über Gefühle, Empfindungen und Gedanken zu sprechen.

Unsere Schülerinnen und Schüler, Elternschaft, Kollegium und Schulleitung möchten Lukas Eltern und seinen Geschwistern ihr tiefstes Mitgefühl aussprechen.

R. Dünhöft       B. Kempers                                S. Hennig                    N. Schmitz
Schulleiter       Schulpflegschaftsvorsitzende       Schülersprecher           Kollegium  


Da nach der abschließenden bakteriologischen Untersuchung nun fest steht, dass Lukas an einer Pneumokokken-Infektion gestorben ist, bestehe, so die städtische Pressestelle, keine Gesundheitsgefahr für Personen, die mit Lukas Kontakt hatten (RP-Online vom 02.10.2017).
Die Vorsichtsmaßnahme, über die wir die Schulgemeinschaft an dieser Stelle informiert hatten, ist damit gegenstandslos geworden.

leichtatheltik3Am 26. September fand im Grenzlandstadion das Leichtathletiksportfest der Mönchengladbacher Schulen statt. Die Realschule Wickrath ging mit vier Mannschaften an den Start, Mädchen U14 und U16 sowie Jungen U14 und U16. Gleich mehrere Plätze auf dem Siegertreppchen wurden durch die folgenden Schülerinnen und Schüler erzielt:

1. Platz: Great Adisa (W12), Felice Ludwig (W13)
2. Plätze: Winner Adisa (W13), Natalia Koc (W15), Luke Coslar (M15)
3. Platz: Mike Esser (M12)

Neben diesen tollen Einzelerfolgen wurden die Mädchenmannschaften U14 (Great und Winner Adisa, Felice Ludwig, Pia Schellander, Julina Musinu, Lilli Schiffer und Sandra Amegniaglo) und U16 (Natalia Koc, Laura Kamphausen, Ina Menzel, Katharina Eirich, Hannah Schaefer und Amelie Bartmuß) Stadtmeister.

berufswahlsiegel Im Rahmen eines Empfangs wurde unsere Schule gestern für die vorbildliche Berufsorientierung geehrt. „Gute Berufswahlvorbereitung schützt die Schülerinnen und Schüler vor verschwendeter Lebenszeit“, so Dr. Gert Fischer, Schuldezernent der Stadt Mönchengladbach.

Auch Frau Christa-Johanna Dankert, Dezernentin für Realschulen von der Bezirksregierung Düsseldorf, ließ es sich nicht nehmen zu gratulieren. Sie hob das besondere Engagement von Frau Zensen und Frau Schmitz hervor, die unsere Schülerinnen und Schüler nun seit zwei Jahren auf das weitere Schul- oder Berufsleben nach Abschluss der Realschule vorbereiten. Sie wies noch einmal ausdrücklich darauf hin, dass es gar nicht so einfach ist, den Kriterien der Berufswahljury gerecht zu werden. Insofern können wir besonders stolz sein, dass wir das Berufswahlsiegel von nun an für drei Jahre tragen dürfen.

Ein kleiner Umtrunk mit offiziellen Vertretern, Eltern, Schülern und einigen Lehrern rundete die kleine Feierlichkeit ab.


 

einschulungDer erste Donnerstag nach den Sommerferien war für 79 Schülerinnen und Schüler ein besonderer Tag: Sie wurden im Rahmen einer Einschulungsfeier in die Schulgemeinde aufgenommen.

Die neuen Klassenleitungen des Jahrgangs 5 Herr Schleuter, Frau Kwotschek, Frau Zensen und Frau Ledwon empfingen die neuen Schülerinnen und Schüler mit herzlichen und motivierenden Worten. Auch die beiden Pfarrer der katholischen und der evangelischen Gemeinde, Herr Röring und Herr Gohlke, begrüßten die neuen Fünftklässler. Abgerundet wurde die kleine Feier durch verschiedene Musikstücke, die die Schülerinnen und Schüler des jetzigen Jahrgangs 6 gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen und unter Leitung der Musiklehrerin Frau Bähr vorbereitet hatten.

Im Anschluss an die Feier in der Aula gingen die neuen Schülerinnen und Schüler gespannt und neugierig in ihre Klassen, wo bereits der erste Unterricht stattfand. Wir wünschen allen neuen Schülern einen guten Start.


Am Donnerstag, den 23.06.16 fand zum achten Mal ´das „Mausefallenrennen“ in der Johannes-Kepler-Realschule in Viersen-Süchteln statt. Insgesamt traten 27 Schulen aller Schulformen und Jahrgänge bei diesem überregionalen Physikwettbewerb an. Drei Teams unserer Schule stellten ihre Wagen vor, die von einer Mausefalle angetrieben wurden:

Team 1, Klasse 8a: Emir Can Incehara, Roman Rau und Felix Wehnen Team 2, Klasse 8b: Mathias Westermann und Cedric Freese Team 3, Klasse 9a: Tanja Freihöver.

Die Bewertung der Schülerarbeiten erfolgte nach drei Kriterien: 1. die Länge der zurückgelegten Strecke, 2. die Dokumentation zur Erstellung des Modells und 3. das Design.