Das Schulministerium hat entschieden, dass die Maskenpflicht weiterhin im Schulgebäude und auf dem Schulgelände gilt, jedoch nicht im Unterricht, wenn die Schüler auf ihren festen Plätzen sitzen. Die Schulleitung und die Lehrkräfte unserer Schule möchten die Schülerinnen und Schüler dennoch bitten, auch im Unterricht weiterhin einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen, wenn der Mindestabstand von 1,50 m nicht eingehalten werden kann.

Trotz Coronapandemie und zahlreicher Hygiene- und Verhaltensregeln konnten wir an unserer Schule seit Wiederbeginn des Unterrichts im April keinerlei Unruhe feststellen, die Schülerschaft hat sich insgesamt vorbildlich verhalten. Dafür sind Schulleitung und Kollegium den Schülern sehr dankbar.

Hervorzuheben ist außerdem, dass auch unsere Lehrkräfte ausnahmslos gelassen und souverän ihren Beruf ausüben, obwohl auch sie die Pandemie mit Sorge betrachten. Das gilt auch für diejenigen Lehrerinnen und Lehrer, die aufgrund ihres Alters oder aufgrund von Vorerkrankungen zu den Menschen gehören, die einem erhöhten Risiko ausgesetzt sind.

Um diese Kollegen zu schützen, aber auch um insgesamt das Infektionsrisiko zu minimieren, bitten wir daher darum, dass die Schüler auch während des Unterrichts den Mund-Nase-Schutz anbehalten.

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, wir bedanken uns für Ihre und Eure Unterstützung.