Die StuBo´s der Realschule Wickrath haben zwei feste Sprechstunden in der Woche. Für diese Sprechstunden können sich die Schülerinnen und Schüler anmelden. Wenn Schülerinnen und Schüler sich für die Sprechstunden anmelden, verpflichten sie sich gleichzeitig, dass der verpasste Unterrichtsstoff eigenständig und lückenlos nachgearbeitet wird.

Der Unterricht geht immer vor, z.B. bei Klassenarbeiten oder Tests. Außerdem müssen die entsprechenden Fachkollegen mit dem Beratungstermin einverstanden sein. Die Schülerinnen und Schüler müssen dies im Voraus mit den Fachlehrern abklären.

Während des Beratungsgesprächs führen die StuBo´s ein Beratungsprotokoll, welches in den Berufswahlpass eingeheftet wird. Dies hilft bei Beratungsgesprächen mit anderen Kollegen bzw. mit den Beratungskräften der Agentur für Arbeit, damit an gewissen Punkten nochmals angesetzt werden kann.

Die Beratungsgespräche sind freiwillig und können von den Schülern vereinbart werden. Nach jedem Beratungsgespräch wird ein Ziel/ eine Aufgabe formuliert, welche bis zum nächsten Gespräch erledigt werden sollte.

Neben Schülerinnen und Schülern dürfen selbstverständlich auch die Eltern und Erziehungsberechtigten einen Termin machen, um ggf. gemeinsam mit ihren Kindern eine Perspektive für die Zeit nach der Realschule zu formulieren.

Die Berufswahllehrkräfte unterstützen also die Jugendlichen und deren Eltern bei der Suche nach Praktikums und Ausbildungsplätzen und helfen bei der Korrektur von Bewerbungsunterlagen. Außerdem werden Kontakte zu außerschulischen Partnern und zur Berufsberatung der Arbeitsagentur hergestellt.